Interessengemeinschaft Kohlscheider Vereine

home

Aktuelles  

Mitglieder

Termine

Vorstand

Service

Kontakt

Download

Links       

Bilder  

Archiv

Impressum      

IKV-Jahreshauptversammlung, 9.11.2011

Ort: Altes Rathaus, Beginn: 19:05 Uhr, Anwesende siehe Anwesenheitsliste (etwa 20 Vereinsvertreter/innen)

1. Begrüßung

Zunächst begrüßt der Vorsitzende die anwesenden Vereinsvertreter/innen sowie den Referenten, Herrn Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Ehrlich.

2. Referat „Haftung des Vereins und seiner Organe“

Herr Dr. Wolfgang Ehrlich geht in seinem Referat auf die Haftung von Vereinen, Vereinsvorständen und von Personen, die für den Verein tätig sind, ein. Es sei immer darauf zu achten, dass Vorstandshandlungen durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung bzw. durch die Satzung gedeckt seien. Zur Abdeckung von Schadensersatzforderungen an den Verein, z. B. bei Unfällen, regt er eine entsprechende Haftpflichtversicherung an. Bei „nicht eingetragenen Vereinen“ sei unter Umständen neben dem Verein auch die jeweils handelnde Person mit ihrem Vermögen haftbar. Das Referat finden Sie hier:

3. Annahme der Niederschrift vom 3.11.10

Die Niederschrift wird ohne Beanstandungen angenommen. Punkte, die noch nicht erledigt sind, werden unter „Sonstiges“ noch einmal angesprochen.

4. Bericht des Vorsitzenden

Wolfgang Krott geht kurz auf die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres wie Volkstrauertag und Neujahrsempfang sowie Besuche von Vereinsveranstaltungen ein. Für den Erhalt der Kirmes habe man sich eingesetzt und zumindest einen Teilerfolg errungen. Die Wiedernutzung des alten Rathauses für Vereinsveranstaltungen sei zwar zunächst erfolgversprechend angegangen worden, aber in der praktischen Umsetzung gebe es große Probleme mit der Städteregion. So sei zum Beispiel am heutigen Tage trotz Absprache wieder kein Hausmeister zugegen. Dass die Veranstaltung stattfinden könne, sei nur der Gutmütigkeit der Reinmachefrau zu verdanken. In Zukunft wolle er dann lieber auf diesen traditionsreichen Veranstaltungsort verzichten.

5. Bericht des Geschäftsführers 

Geschäftsführer Ulrich Hoffmann-Siemes ergänzt den Bericht um das Thema Terminplanung der Vereine. Er bittet darum, Termine langfristig im Voraus bekannt zu geben, um den übrigen Vereinen bei der Planung zu helfen. Auf der Internetseite www.ikv-kohlscheid.de könne jeder aktuell die Terminvorschau einsehen. Auch im vergangenen Jahr seien wieder zwei Veranstaltungskalender erschienen und an den üblichen Stellen ausgelegt worden.

6. Bericht der Kassiererin

Kassiererin Heike Uhing legt einen ausgeglichenen Kassenbericht vor. Zur Zeit seien 50 Vereine Mitglied der IKV.

7. Bericht der Kassenprüfer

Dieter Bürgerhausen (Motorradfreunde) trägt den positiven Prüfbericht vor und schlägt der Versammlung die Entlastung des Vorstands vor.

8. Aussprache zu den Berichten

Bis auf den Hinweis, Adressänderungen zügig mit zu teilen gibt es keine weiteren Wortmeldungen.

9. Entlastung des Vorstands

Unter der Versammlungsleitung von Ernst Lieske (Heimatverein) erfolgt die Entlastung des Vorstands einstimmig.

10. Wahl des Vorsitzenden

Zur Wahl des Vorsitzenden lässt Ernst Lieske über den einzigen Vorschlag, Wolfgang Krott, abstimmen. Wolfgang Krott wird einstimmig wiedergewählt.

11. Wahl der 2. Vorsitzenden

Wolfgang Krott übernimmt wieder die Versammlungsleitung und lässt über den einzigen Vorschlag, Hanna Groh, abstimmen. Hanna Groh wird einstimmig wiedergewählt.

12. Wahl des 1. Geschäftsführers.

Einstimmig wiedergewählt wird Ulrich Hoffmann-Siemes.

13. Wahl des 2. Geschäftsführers

Mit einer Gegenstimme gewählt: Manfred Radermacher.

14. Wahl der Kassiererin

Einstimmig wiedergewählt wird Heike Uhing.

15. Wahl von 6 Beisitzern/Beisitzerinnen

Von den bisherigen kandidieren Karin Busch, Alo Königs, Helene Kugler, Norbert Thönnissen und Herbert Zubel wieder und werden per Akklamation einstimmig gewählt. Sodann wird in geheimer Wahl mit 9 zu 7 Stimmen Helene Goebbels (gegen Hermann Lach) zur weiteren Beisitzerin gewählt. Alle gewählten nehmen die Wahl an.

16. Wahl von zwei Kassenprüfern

Ernst Lieske und Dieter Bürgerhausen werden per Akklamation in ihrem Amt bestätigt.

17. Sonstiges

Die oftmals verspätete Zeitungs-Berichterstattung von Vereinsveranstaltungen wird bemängelt. Wolfgang Krott und Uli Hoffmann-Siemes sagen zu, weiterhin bei jeder Gelegenheit die Redaktionen darauf hin zu weisen. Außerdem bieten sie an, dass Vereine ihre Veranstaltungsberichte auch in den Schaukästen der IKV aushängen können.
Es wird berichtet, dass die Versehrtensportgemeinschaft jetzt einen Schaukasten im Eingangsbereich des Hallenbads habe, der gelegentlich auch von der IKV genutzt werden könne.
Es wird bemängelt, dass beim Stadtfest Musikvereine zwar aufspielen konnten, aber am Markt nicht einmal angesagt oder begrüßt wurden. Auch beim Martinsmarkt mit Karnevalseröffnung seien die Organisation (Bühne, Beschallung) und die Absprachen mit den beteiligten Vereinen nicht optimal gewesen.

 

Ende der Versammlung: 20:25 Uhr

 

 

Ulrich Hoffmann-Siemes

Geschäftsführer