Interessengemeinschaft Kohlscheider Vereine

home

Aktuelles  

Mitglieder

Termine

Vorstand

Service

Kontakt

Download

Links       

Bilder  

Archiv

Impressum      

IKV-Jahreshauptversammlung, 14.11.07                       

 

1. Begrüßung

Vorsitzender Wolfgang Krott begrüßt die Anwesenden und eröffnet um etwa 20.00 Uhr die ordentliche Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Kohlscheider Vereine im Jahr 2007. Die Anwesenden Vereinsvertreter/innen tragen sich in die Anwesenheitsliste ein (Anlage).

2. Genehmigung der Niederschrift vom 3. 11. 06

Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung wird ohne Beanstandungen einstimmig angenommen.

3. Bericht des Vorsitzenden

Vorsitzender Wolfgang Krott geht kurz auf die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr ein, erinnert an die Information zu Energiekosten für die Vereine und hebt besonders den gelungenen Neujahrsempfang hervor. Dazu bedankt er sich ausdrücklich bei Gastwirt Bindels, den Musikvereinen und dem Werbering für die gute Zusammenarbeit. Ebenso bedankt er sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung der Feierstunde am Volkstrauertag.

Er erinnert daran, zu Totengedenken oder Jubilarehrung, die Namen an die IKV weiterzuleiten. Eine Mustermappe mit Urkunde zur Jubilarehrung wird rundgereicht und findet allgemeine Zustimmung.

Im vergangenen Jahr sei der 2. Geschäftsfüher beruflich bedingt aus Kohlscheid verzogen, daher seien in diesem Punkt Neuwahlen nötig.

4. Bericht des Geschäftsführers

1. Geschäftsführer Uli Hoffmann-Siemes berichtet: In mehreren Vorstandssitzungen ging es im wesentlichen um den Neujahrsempfang, die Termine der IKV, Aktionen zum Stadtfest Kohlscheid, Satzungsänderung, Mitgliedsbeitrag, Mitgliederliste, Volkstrauertag, Vorbereitung der Jahreshauptversammlung, Terminkalender, Homepage.

Zwei Veranstaltungskalender seien auch in diesem Jahr in einer Auflage von je 600 erschienen. Alle gemeldeten Termine von öffentlichem Interesse wurden auch abgedruckt. Sollte ein Termin einmal versehentlich „untergegangen“ sein, entschuldigt er sich dafür.  Auf dem Stadtfest Kohlscheid habe sich die IKV wieder präsentiert. Seit März 07 sei die IKV mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten (www.ikv-kohlscheid.de), die Uli Hoffmann-Siemes erstellt habe.

5. Bericht der Kassiererin

1. Kassiererin Heike Uhing gibt den Kassenstand bekannt und macht einige Anmerkungen zur Geschäftsentwicklung. Die Mehrzahl der Vereine nehme mittlerweile am Abbuchungsverfahren teil, das für alle Beteiligten die einfachste Lösung sei.

6. Bericht der Kassenprüfer

Karin Bürgerhausen gibt in Vertretung ihres erkrankten Mannes Dieter den Bericht zur Kassenprüfung:

„Die Kasse wurde geprüft, ist sehr gut geführt, es gibt keine Beanstandungen.

Wir bitten die Versammlung, der Kasse Entlastung zu erteilen.“

7. Aussprache zu den Berichten

Keine Wortmeldungen.

8. Entlastung des Vorstands

Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

9. Nachwahl eines 2. Geschäftsführers

Zum 2. Geschäftsführer wird Herr Uwe Jarosz (DJK-Mitglied) einstimmig (wegen Erkrankung in Abwesenheit) gewählt. Eine schriftliche Einverständniserklärung lag dem Vorsitzenden vor.

10. Referat von Karin Busch (heimatkundlicher Arbeitskreis des Heimatvereins) zum Thema „100 Jahre Kohlscheid“

Frau Busch erinnert daran, dass im Herbst 1908 durch kaiserlichen Erlass die damalige Gemeinde Pannesheide der Bevölkerungsentwicklung folgend in „Kohlscheid“ umbenannt wurde.

Sie ruft alle Vereine auf, sich an der vom Heimatverein (federführend) und der IKV in Zusammenarbeit mit der Sparkasse geplanten Ausstellung im Oktober 2008 zu beteiligen. Leihweise gesucht werden Ausstellungsstücke (Urkunden, Fahnen, Vereinsuniformen usw. aus den letzten 100 Jahren), die an dieses Jubiläum erinnern sollen.

Ein kurzer Abriss der Geschichte Kohlscheids bis 1908 wird an die Anwesenden verteilt, ebenso eine Kopie des damaligen Erlasses des Regierungspräsidenten.

Die Anwesenden danken Frau Busch mit herzlichem Applaus für ihre Initiative.

11. Sonstiges

Es wird Kritik daran geübt, dass außer der zentralen Veranstaltung in Kohlscheid am Volkstrauertag noch weitere Vereine z. B. in Bank eine „eigene“ Feier gleichzeitig durchführen. Geschäftsführer U. Hoffmann-Siemes erklärt, dass dies eine traditionelle Veranstaltung im Ortsteil sei, die auch etwas mit der Geschichte Banks (früher teilweise zu Richterich gehörend) zu tun habe.  Es folgt dann aus der Versammlung die Anregung, diese Veranstaltung vielleicht zu einem anderen Termin oder Zeitpunkt durchzuführen.
Es wird kritisiert, dass trotz des Kalenders Überschneidungen von Veranstaltungsterminen vorkommen. Der Vorsitzende betont, dass die IKV viel tue, um den Vereinen eine „konfliktfreie“ Terminplanung zu ermöglichen, dass aber letztlich die Vereine in ihrer Planung frei seien und in eigener Verantwortung handeln.
Auf  Nachfrage erklärt der Vorsitzende des Orchestervereins, dass dieser Musikverein immer am 1. November zu Ehren der Toten seines Vereins auf allen Kohlscheider Friedhöfen jeweils einige Choräle spiele. Aus der Versammlung wird angeregt, diese Veranstaltung besser bekannt zu machen, dass auch Mitglieder anderer Vereine daran teilnehmen könnten.

 

 

Ende der Versammlung gegen 21:00 Uhr.

 

 

 

 

Wolfgang Krott                                                                            Ulrich Hoffmann-Siemes

Vorsitzender                                                                                      1. Geschäftsführer